Ort
Berlin-Spandau, Wasserstadt Oberhavel Mertensstraße / Goltzstraße
Volumen
200 Millionen Euro
BGF
96.500 m²
Mietwohnungen
1024
Jahr
2019

4 Architekten, 8 Innenhöfe, 10 Spielplätze, 1024 bezahlbare Mietwohnungen, 481 PKW-Stellplätze,  40 E-Ladestationen, unterirdisches Müllkonzept – die Pepitahöfe sind ein gesamtes Quartier geworden, für etwa 2500 Menschen. KIM hat es in Rekordzeit entwickelt und gebaut für die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften WBM und degewo.

Weitere Projekte

Ein Dach über dem Kopf

Soziales Wohnheim img

Quartier am Siemens-Campus

Paulsternstr. img

Zentrale für eine große Gewerkschaft

ver.di img